Osteopathie - Physiotherapie - Beckenbodentherapie - Physio-Pelvica - Systemische Sexualtherapie
Physiotherapie
 

Geburtsvorbereitungskurse

fangen nach der 20. Schwangerschaftswoche an.

Die Frauen werden dort über die bevorstehende Geburt informiert, was den Ablauf im Körper betrifft aber ebenso den Ablauf in der Klinik.
 
Sinnvolle Atemtechniken und Körperhaltungen, die Sie in den verschiedenen Geburtsphasen nutzen können, sowie der Umgang mit Schmerz sind wichtige Schwerpunkte im Kurs.

Auch auf die folgenden Punkte wird im Kurs eingegangen:
Der wachsende Bauch einer Schwangeren verändert die Haltung und kann zu Schmerzen im Verlauf der Wirbelsäule führen. Gezielte frühe Haltungskorrektur, angepasstes Training der belasteten Muskulatur, beweglichkeitsfördernde Übungen und Massagen können diese Schmerzen reduzieren.

Ebenso ist sinnvoll, mit einem gezielten Beckenbodentraining in der Schwangerschaft zu beginnen. Sie können damit Inkontinenz in der Schwangerschaft und nach der Geburt verringern.

Stillberatung und Veränderungen im Wochenbett sind ebenfalls Thema und ein Bestandteil des Kurses.

Der Partner kann gerne mit einbezogen werden bei einem speziell dafür ausgeschriebenen Termin innerhalb des Kurses, oder in einem eigenen Paarkurs.

 

zurück zur Übersicht